K-R-A-M | Neue Musik in der Weinhandlung Kreis

reihe_kreis

K-R-A-M – NEUE MUSIK IN DER WEINHANDLUNG KREIS
eine Kooperation zwischen S-K-A-M e.V. und Weinhandlung Kreis
im Rahmen von K-R-A-M I/O

Das erste Halbjahr 2016 steht bei der Weinhandlung Kreis kulturell im Zeichen der Neuen Musik. Vorerst sind bis Juli vier Konzerte in enger Zusammenarbeit mit S-K-A-M e.V. in der Böheimstraße in Stuttgart geplant.
Weinprobe und neue Musik… lasst es euch schmecken!

 

Sa. 23. JANUAR 2016 / 20 UHR
»BRAX«
Brax – das sind Nikola Lutz am Saxofon und Tárogató und Agata Zięba an der Bratsche. Die beiden Musikerinnen lernten sich 2013 kennen und überzeugten schon bald viele Komponisten von der Vielseitigkeit ihrer Kombination von Streich- und Blasinstrument. Aktuell schreiben der Chilene Andrés Gonzáles sowie der Kölner Jazzmusiker Florian Rynkowski für das Ensemble. Brax ist eine Reise ins Ungewisse auf den Schwingungen einer Saite und eines Rohrblattes, zu der wir herzlich einladen.
+ Vorverkauf: 10,00 € pro Karte (Abendkasse: 12,00 €)

 

Fr. 11. MÄRZ 2016 / 20 UHR
»Duo Anne-Maria Hölscher & Dirk Altmann«
Dirk Altmann, Klarinette, und Anne-Maria Hölscher, Akkordeon, verbindet eine langjährige Zusammenarbeit. Die beiden Stuttgarter Musiker beleuchten altbekanntes Repertoire neu und erforschen unbekanntes Terrain. Dirk Altmann ist Solo-Klarinettist des Radio-Sinfonieorchesters Stuttgart, Anne-Maria Hölscher Kammermusikerin und als Solistin auf führenden Festivals für Neue Musik präsent. Bei uns spielen die beiden unter anderem Stücke von T. Hosokawa, I. Mundry, J. Tiensuu, T, E. T. Einarsson, O. Neuwirth und L. Berio.
+ Vorverkauf: 10,00 € pro Karte (Abendkasse: 12,00 €)

 

Do. 12. MAI 2016 / 20 UHR
»BRIBES«
In BRIBES präsentiert die französische Cellistin Céline Papion Werke, die auf inhaltliche oder praktische Art und Weise Bruchstücke als Material nutzen und weiterbearbeiten. Im ersten Teil für zwei Celli und Live-Elektronik wird sie von dem amerikanischen Komponisten, Cellisten und Computer-Musiker Jesse Ronneau begleitet. Dabei werden eklektische Instrumental- oder Computer-Techniken spielerisch genutzt.
Im zweiten Teil wird sie von dem Computermusiker Oliver S. Frick begleitet. Die Musiker bespielen die von Céline Papion und dem Bildhauer Aldo van den Broek kreierte Klang-Skulptur OTTO.
+ Vorverkauf: 10,00 € pro Karte (Abendkasse: 12,00 €)

 

Fr. 10. Juni 2016 / 20 UHR
»HÖRLABOR – Space / Resonance«
Die Formation Hörlabor versteht sich als Ideenschmiede für neue Klänge, Formen und musikalische Konzepte. Armin Sommer (Schlagzeug) und Nikola Lutz (Saxofon) befinden sich in einem Prozess der Zusammenarbeit mit Künstlern unterschiedlicher Genres, um neue künstlerische Formen in musikalische Wirkstätten zu bringen.
In installativ-performativen Darbietungen erkundet das Hörlabor Innen- und Außenräume der Weinhandlung Kreis. Das Programm spannt den Bogen von Ost- nach Südeuropa mit einem Schwerpunkt auf slowenischen und italienischen KomponistInnen.
+ Vorverkauf: 10,00 € pro Karte (Abendkasse: 12,00 €)

Zur Weinhandlung Kreis Webseite

More Projects